Entlastung S8-Linie Flughafen-Express

Die bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) plant eine Taktverstärkung auf der S8-Linie Richtung Flughafen durch einen zusätzlichen Zug alle 40 Minuten. Die Hoffnung ist dadurch die bereits überfüllte S8 zu entlasten. Der Verstärkerzug stamme aus den Taktverstärkern welche schon im Westteil der S8-Strecke eingesetzt werden. Auf dem Weg zum Flughafen sollen nur Leuchtenbergring, Unterföhring und Ismaning angefahren werden, also kann von einer Zeitersparnis von rund 5min ausgegangen werden. Somit wird es wohl keinen Bedarf geben, die Standard-S8 zu überholen.

Wann dies eingeführt wird ist allerdings noch offen. Auf den viergleisigen Ausbau Daglfing-Johanneskirchen kann man jedenfalls nicht warten, da dieser ja erst deutlich nach Fertigstellung der zweiten Stammstrecke kommen dürfte. Die Einführung dürfte wohl von der Verfügbarkeit von Triebzügen und Personal abhängen, und von der Entwicklung der Passagierzahlen auf dieser Strecke.

Ein Kommentar zu “Entlastung S8-Linie Flughafen-Express”

  1. Realität und Anspruch:
    Anspruch: mehr Kapazität schaffen
    Realität: heute bei Hin- und Rückfahrt in die Stadt je nur zwei Triebwagen, entsprechend voll war die S8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.